Jass-Frage: «Wie wird Undeufe bei 48 Jasskarten gezählt?»

Der Jassverzeichnis-Leser Walter S. hat uns folgende Frage gestellt: «Wir spielen mit sechs Personen einen Schieber. Dabei spielen wir mit 48 Jasskarten. Wie wird nun Undeufe oder Obenaben gezählt?»

Antwort

Das Jassen mit doppelt eingesetzten Jasskarten (kurz auch als «Doppelkarten» oder «Doppelkart» bezeichnet) ist eine ganz besondere Angelegenheit. Es besteht die Möglichkeit mit allen Jasskarten doppelt zu spielen (also 72 Jasskarten) oder nur mit den Jasskarten von 9 bis Ass (also 48 Jasskarten).

In diesem Beispiel werden also die Jasskarten 9 bis Ass doppelt verwendet. Leider gibt es keine einheitliche Jassregeln zum Doppelkart und zur Zählweise bei Undeufe oder Obenaben. Das Schweizer Jassverzeichnis empfiehlt aber folgende Jassregel:

  • Entweder: Undeufe oder Obenaben bei 48 Karten nicht zuzulassen (nur bei 72 Karten)
  • Oder: Beim Undeufe zählt der Neuer 19 Punkte und beim Obenaben 8 Punkte

Mehr zum Jassen mit Doppelkart erfahren Sie in unserem Blogartikel «Die wichtigsten Regeln zum Jassen mit Doppelkarten».

Weitere Jass-Frage?

Sie haben eine weitere Jass-Frage an das Schweizer Jassverzeichnis?
Dann senden Sie uns eine Nachricht.