Darauf kann man setzen? - Die verrücktesten Wetten

Ein Blick ins Wettuniversum zeigt, dass es nichts gibt, worauf man nicht wetten kann. Im Sport steht hier sehr oft der Fussball im Mittelpunkt und so manche Sportwette wirkt hier eher verrückt als durchdacht. Die Leute wetten auf einzelne Akteure, ganze Mannschaften, Spielverläufe oder Spielergebnisse. Aber auch Nebenschauplätze spielen bei solchen Wetten eine wichtige Rolle. Man könnte meinen, je verrückter eine Wette ist, desto populärer ist sie.

Jassen als Glücksspiel?

Auch ausserhalb einer klassischen Sportwette gibt es viele verrückte Wettinhalte. Da sind Wetten auf Ausgänge diverser Kartenspiele wie Poker oder Skat nicht ungewöhnlich. Beim hierzulande so beliebten Jass kam dies bisher aber nicht vor. Das Kartenspiel wird oft auch als Schweizer Nationalsport bezeichnet, dennoch gibt es in anderen Nationen ebenfalls Fans, beispielsweise in Australien.

Allerdings handelt es sich dabei eher um ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem es auf Konzentration, Gedächtnis sowie Spielgewandtheit geht. Deshalb ist es sogar erlaubt, dabei um Geld zu spielen.

Mit dem Kartenspiel in der Schweiz ist das allerdings so eine Sache. Glücksspiele wie Poker sind nur in Casinos mit entsprechender Konzession erlaubt. Das Betreiben von Online-Casinos ist in der Schweiz ebenfalls nicht erlaubt und kann zu hohen Strafzahlungen führen. Die Ausnahme von dieser gesetzlichen Regelung bilden Geschicklichkeitsspiele. Man darf zwar von der Schweiz aus auf ausländischen Wettportalen um Geld spielen, davon aber nicht seinen Lebensunterhalt bestreiten.

Verrückte Wetten im Bereich Sport

Der Fundus an verrückten Wetten scheint endlos zu sein. Sportwetten Liebhaber können ihr Glück aber auch bei den verschiedensten anderen Disziplinen herausfordern. Neben den traditionellen Ballsportarten wie Fussball, Tennis oder Basketball gibt es inzwischen auch die Möglichkeit auf Events im Esports-Bereich zu wetten. Auch Baseball oder Rugby, die hierzulande weniger verbreitet sind, tauchen bei den meisten Anbietern auf.

Dennoch zählt der Fussball hier nach wie vor zu den beliebtesten Disziplinen. Neben so traditionellen Wetten, die sich damit beschäftigen, wie viele Elfmeter bei einer Weltmeisterschaft gegeben werden oder welcher Torwart ein Tor erzielt kommen auch etwas bizarre Wettinhalte auf die Tagesordnung. So wurde schon gewettet, ob Cristiano Ronaldo vor seinem 43. Geburtstag für einen Oscar nominiert wird oder ob er sich während seiner Zeit bei Juventus Turin das Logo von Fiat tätowieren lässt.

Wetten auf Schweiz – Honduras

Die Schweizer Nationalmannschaft ist immer für eine gute Fussballwette gut. In der Gruppenphase der WM von 2018 stand die Wettquote bei 1,35 zu 4,5, als es darum ging, ob die Schweiz ihren Gruppenpartner Honduras schlagen würde. Am Ende stand es 3 zu 0 für die Schweiz, die damit das Achtelfinale erreicht hatte.

Schnee bei einer Weltmeisterschaft

Manchmal sorgen alte Begebenheiten dafür, dass verrückte Wetten entstehen. Im Jahre 1930 hatte es während der Fussballweltmeisterschaft in Uruguay tatsächlich geschneit. Was lag da näher, als eine Wette, dass es bei der WM 2010 erstmals seit der WM in Uruguay wieder bei einer Weltmeisterschaft Schnee gibt.

Diese Wette hat vermutlich den Schweizern besonders gefallen, die ja bekanntlich mit Schnee gesegnet sind. Wer 10 Euro eingesetzt hat, hätte bei Schneefall 100 Euro zurückbekommen. Viele Wettfreunde haben hier vermutlich zusätzlich auf einen kleinen Vorteil für die Schweiz gehofft – immerhin sind die Spieler mit solchen Wetterbedingungen mehr als vertraut. Allerdings blieb es trocken und der Rasen in den WM-Stadien grün.

Nach Rückstand noch in die Finalrunde der Nations League

Manche Wetten klingen zwar verrückt, honorieren aber das nicht für möglich Gehaltene und sind erfolgreich. In der Schweiz wurde im November 2018 ein Spiel der Nations League zu einem echten Krimi, bei dem auch Wettfreunde auf ihre Kosten kamen, zumindest, wenn sie ihr Geld richtig gesetzt hatten.

Im Spiel zwischen der Schweiz und Belgien lagen die Schweizer bereits nach knapp 20 Minuten mit zwei Toren zurück und die Sache schien gelaufen. Da Belgien schon das Hinspiel für sich entschieden hatten, brauchten die Schweizer eine wahre Flut an Toren, um noch in die Finalrunde einzuziehen. Was keiner für möglich gehalten hätte, trat trotzdem ein. Es fielen noch fünf Tore und am Ende hatte die Schweiz Belgien mit 5 zu 2 besiegt. Wer bei diesem Spiel auf die Schweiz gewettet hatte, stand am Schluss als echter Sieger dar.

Worauf noch gewettet wird

Schließlich kann man beispielsweise darauf wetten, ob Donald Trump den Friedensnobelpreis bekommt oder während seiner ersten Amtszeit Alaska an Russland zurückgibt. Zudem gibt es immer wieder Wetten, die sich auf mögliche Hochzeiten von Angehörigen der verschiedenen Royals beziehen, die in einigen Ländern gesellschaftlich noch eine große Rolle spielen.

Spannend sind für eingefleischte Wettprofis auch die Fragen, wer denn der nächste James Bond sein wird oder wie sich das Verhältnis zwischen Dollar und Euro entwickelt. Was vor allem nach dem Tod eines Papstes die Welt bewegt, ist die Frage der Nachfolge. In Deutschland sehr aktuell ist das Thema Dieselfahrverbot. Hier kann man z. B. darauf wetten, in welcher Stadt ein solches Fahrverbot als nächstes erlassen wird.