Jassregeln: Anleitung für den Plus-Minus-Jass

Anleitung für den Plus-Minus-Jass

Soll ich auf möglichst viele Punkte jassen oder auf möglichst wenig? Genau diese Frage stellt man sich beim Plus-Minus-Jass. Jeder Jasser kämpft für sich alleine um möglichst viele oder wenig Kartenpunkte je Runde. Wir erklären, wie dieser Jass geht.

Jeder spielt für sich

Beim Plus-Minus-Jass jasst jeder Spieler und jede Spielerin für sich alleine. Für den Jass müssen insgesamt vier Personen mitspielen. Alle Spieler starten mit Null Strichen. Wer in einer Runde am wenigsten oder am meisten Punkte erzielt, bekommt einen Strich.

Fehlfarbe bestimmt Trumpf

Die Karten werden verteilt, abgehoben und ausgegeben wie bei einem normalen Schieber. Wie auch beim Schieber, werden die Karten in jeder Runde durch einen anderen Spieler verteilt. Der Spieler rechts vom Kartengebern spielt als erstes aus.

Zu Beginn wird wie bei einem Obenaben gespielt. Sobald ein Spieler nicht mehr farben («leih halten») kann, ist diese Fehlfarbe der Trumpf. Diese Farbe ist bis alle Karten gespielt sind der Trumpf. Gezählt wird am Schluss wie bei einem Trumpf, aber nur jene Punkte, welche man alleine erspielt hat. Wer bereits vor dem Ausspielen der ersten Fehlfarbe den Neuer oder den Bauer der Fehlfarbe hat, hat ein Karte mit 14 oder 20 Punkte (auch wenn sie zum gespielten Zeitpunkt noch gar nicht als Trumpf-Buur oder Trumpf-Nell bekannt war).

Ziel sind sieben Striche

Gewonnen hat, wer zuerst alleine am meisten und mindestens sieben Striche hat.  Erreichen zwei Spieler miteinander sieben Striche wird weitergespielt, bis einer alleine am meisten Striche hat.

So werden die Striche vergeben

Die Striche werden wie folgt vergeben

  • Härdöpfel oder Minuspunkte werden nicht vergeben
  • Wer alleine am wenigsten Punkte hat, bekommt einen Strich
  • Wer alleine am meisten Punkte hat, aber maximal 99 Punkte, bekommt einen Strich.

Nun besteht natürlich die Möglichkeit, dass mehrere Spieler gleiche viele Kartenpunkte erreichen. Dann wir die «Strich-Vergabe» etwas kompliziert. Es gilt folgendes:

  • Erreichen drei Spieler die gleiche Kartenpunktzahl, dann erhält der vierte Spieler zwei Striche (wenn jemand einen Match macht, erhält dieser also zwei Striche).
  • Erreichen zwei Spieler miteinander am meisten oder am wenigsten Punkte, werden diese zwei Spieler markiert auf der Tafel und eine neue Spielrunde gespielt. Erspielt sich einer diese beiden Spieler in der nächsten Runde am meisten oder am wenigsten Punkte, erhält dieser Spieler zwei Striche (also einer von der vorherigen und einer von der aktuellen Runde). Die Markierung wird danach wieder gelöscht.

Kennen Sie weitere Varianten für den Plus-Minus-Jass oder eine spannende Jassart? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!